Freitag, 1. Dezember 2017

Im Durchschnitt fast ein Kilo

Ich war sehr gespannt auf die Abnahme meiner Teilnehmer in dieser Woche. Immerhin hatte ich pro abgenommenes Kilo versprochen 1,—€ an JAM zu spenden. Bedingt durch Krankheit, Schneefall und anderer Termine kamen diese Woche zwar nur die Hälfte meiner Teilnehmer, aber immerhin haben diese 26 Damen 24 kg abgenommen. 





Höchstleistung in der Vorweihnachtszeit. Ob es an meinem Spendeneinsatz lag oder einfach nur die Motivation der letzten Lebe-leichter-Stunde ist nicht wichtig. 

Abgenommen ist abgenommen. 

Und weil sich einige so richtig gefreut haben, und bei der Aktion „Giving Tuesday“ mitmachen wollten, kamen in dieser einen Woche um die 200,—€ zusammen. Damit können drei von unseren Kindern in Cakuti ein ganzes Jahr ernährt werden. 

Krass, oder? Ich freu mich.

Und bekomme gestern eine WhatsApp von Sabine Wenz: „Es wird ernst, wir buchen die Flüge.“ Also bin ich heute gleich mal ins Bürgerbüro und hab einen Reisepass beantragt. 

Die Spenden gehen natürlich an JAM und fließen NUR in die Ernährung der Kinder. Ich zahle meine Reisekosten selber. Ich weiß, muss ich eigentlich nicht erwähnen, ist natürlich selbstverständlich. Aber wer weiß, ob das vielleicht jemand nicht weiß, und da schreib ich’s lieber gleich dazu.


hm

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen